Berberitze (Berberis vulgaris)

Inhaltsstoffe:

Alkaloid Berberin, Oxyacanthin, ätherisches Öl, Vitamin C.

Anwendungsgebiete:

Harn- und Galletreibend.

Anwendung:

Die Früchte als Tee oder als Sirup.

Wirkungsweise:

Die Inhaltsstoffe regen Nieren und Galle zu stärkerer Tätigkeit an. Hauptangriffspunkt sind die Nieren.

Rezept: (Bei chronischen Nierenbeschwerden.)

Fruct. Berberidis 20.0 Berberitzenfrüchte

Bacc. Juniperi 10.0 Wacholderbeeren

Herb. Equiseti 20.0 Zinnkraut

1 Teelöffel/Tasse, 2 Tassen täglich

Was die "Alten" dazu sagten:

Berberitzensaft kühlt die hitzigen Fieber. Die innere gelbe Rinde, abgekocht, wirkt reinigend bei Leber- und Nierenerkrankungen. Berberitze sollen meiden, Menschen, die Magenschmerzen oder Atemnot infolge von Erkältung haben, da sie stark kühlend wirkt.