Hirtentäschelkraut (Bursa pastoris)

Inhaltsstoffe:

Cholin, Azethylcholin, Tyramin.

Anwendungsgebiete:

Blutungsstillend, innerlich bei zu starker Regelblutung.

Anwendung:

Als Tee (Abkochung!).

Wirkungsweise:

Die Inhaltsstoffe stimulieren im Blut "abdichtende" Systeme.

Rezept: (Bei zu starker Regelblutung.)

Hb. Capsellae bursae Hirtentäschelkraut

Hb. Polygoni avic. aa 30.0 Vogelknöterich-Kraut

Stip. Visci 40.0 Mistel-Spitzen

1 Teelöffel/Tasse als Abkochung, 2 Tassen täglich

Was die "Alten" dazu sagten:

Vorzüglich wirkt der Aufguß bei den zu starken und unregelmäßigen Blutungen des weiblichen Unterleibs, wie auch bei Hämorrhoiden.

Früher wurde der Tee mit Honig gesüßt den Töchtern verabreicht, um den Trieb zu dämpfen. Diese Maßnahme besorgter Mütter war jedoch ziemlich zweifelhaft!

Hirtentäschel.jpg (64135 Byte)