Rote Beete (Beta vulgaris)

Inhaltsstoffe:

Farbstoff Anthocyan, Vitamine, Spurenelemente, Glycosid Betanin, Eisen.

Anwendungsgebiete:

Zur Zusatzbehandlung bei allen Krebsarten.

Anwendung:

Als Saft oder Salat.

Wirkungsweise:

Der rote Farbstoff ist ein Zellatmungsaktivator und bringt Sauerstoff ins Gewebe. Alle Pflanzen mit rotem Farbstoff entfalten diese Wirkung und sollten daher in der Ernährung nicht fehlen.

Im Krankheitsfall sollte ½ Liter Saft pro Tag getrunken werden.

Was die "Alten" dazu sagten:

Das "Ochsenblut" (Saft der roten Beete) wirkt blutbildend und heilend, Knollen und Geschwüre rückbildend. Die Blassen bekommen wieder Farbe.

Beete.jpg (26402 Byte)