Frühlings-Schlüsselblume (Primula veris)

Inhaltsstoffe:

Ätherische Öle, Saponine, Glycoside, Harze.

Anwendungsgebiete:

Bronchitis, Husten, Keuchhusten.

Anwendung:

Als Tee aus den Wurzeln.

Wirkungsweise:

Die Inhaltsstoffe verflüssigen den zähen Schleim in der Lunge.

Was die "Alten" dazu sagten:

Der Blütenaufguß ergibt einen wohlschmeckenden Hustentee. Wurzel, Blätter und Blüten trinkt man als Tee bei Gicht und Migräne. Der Tee ist das beste Mittel bei zähem Auswurf.

Der Wert im Mittelalter:

Man brauchts zu keiner Arzney mehr / denn zum Gegicht. Und wie mans braucht / so benimmts den Schmerzen / wie und wo derselbige auch am Leib sey. Doch gestossen und daraufgelegt ist das beste.

Schlüsselblume.jpg (70199 Byte)